Sitzsäcke für Groß & Klein

Sitzsäcke für Kinder

Sitzsäcke für Erwachsene
Sitzsäcke erfreuen sich hierzulande immer größer werdender Beliebtheit. Aus den Kinderzimmern ohnehin seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken, erobern sie allmählich auch andere Räume unserer Häuser und Wohnungen. Dies liegt nicht nur an den immer robuster werdenden Stoffen, die mittlerweile sogar einen Einsatz im Freien erlauben, sondern vor allem auch an den ausgefallenen Designs, die dennoch alle Anforderungen an ein Funktionsmöbel erfüllen. Vielseitigkeit als Kaufargument: Generell lässt sich sagen, dass ein Sitzsack heutzutage in der Lage ist, besonders stilvoll die Brücke zwischen hippem Dekorationselement und voll funktionsfähigem Bodenkissen zu spannen. Welches andere Sitzmöbel kann das schon von sich behaupten?

Wir von Lüster & Laster legen bei der Auswahl unserer Sitzsäcke auf zwei Aspekte besonderen Wert: Zum einen auf die Ausgefallenheit und Vielfältigkeit unserer Designs, zum anderen die Widerstandsfähigkeit und Robustheit unserer Materialien. Das Ergebnis ist ein Produkt, welches nicht nur allen Anforderungen des Alltags mit Bravour mehr als gerecht wird, sondern auch optisch ein echtes Highlight innerhalb oder auch außerhalb Ihrer 4 Wände setzt.

 

Polsterbänke

 


 

Récamière, Tabouret, Triclinium, Ottomane, Chaiselongue, Sofa, Tagesliege, Couch, Kannapee, Diwan, Polster-, Sitz- oder Beistellbank – ???

Alles teils klangvolle, teils gebräuchliche, aber auch teils nie gehörte Begriffe für das gleiche Möbelstück? Nicht ganz! Allen gemein ist die Tatsache, dass es sich um Sitz- respektive Liegemöbel im weitesten Sinne handelt. In der Funktion, Entstehung, Form und Ausstattung unterscheiden sie sich jedoch, wobei man fairerweise sagen muss, dass die Übergänge zum Teil fließend sind und die Unterschiede nicht selten Nuancen gleichen. Unabhängig von der „korrekten“ Begrifflichkeit für die ein oder andere Sitzbank ist doch nur eines wichtig – Sie muss gefallen! Nicht wahr?